Fototagebuch - mein Fototagebuch - Fotoblog und Wissenswertes zur Fotografie

Direkt zum Seiteninhalt
Willkommen auf meinem digitalen
Foto-Tagebuch.


Ich bin ein begeisterter Hobby-Fotograf und fotografiere von Landschaften, Reisen, Architektur und natürlich auch Blumen ziemlich alles, glaube aber, dass mein Schwerpunkt in der Landschaftsfotografie liegt.

Mit meinen Bildern möchte ich ein wenig Farbe in das Leben bringen und wünsche euch viel Freude beim Betrachten.

Eine Auswahl meiner Bilder findest du auch auch auf FLICKR, der Plattform für engagierte Hobby-Fotografen.



Beschreibung:
Bild(er) des Tages:
Ein Klick in das Bild führt zu einer kleinen Galerie oder einer größeren Ansicht.
2020-08-02 - Am Wasser - Kriehmühle bei Wartberg
heute haben wir einen Teil des Tages am Wasser der Feldaist in Wartberg (Kriehmühle) besucht. Weit sind wir nicht gekommen, denn mein Enkel wollte nicht mehr aus dem Wasser.
Das Machte aber nichts, so habe ich eben mehrere Bilder dieses ersten Abschnittes gemacht.

Viel Freude beim Betrachten der Bilder

zur Gallerie:===>>





2020-07-26 - Besuch des Kleintiergartens - Diakonie Gallneukirchen - Streichelzoo
Heute haben wir mit unserem Enkel einen Ausflug zum Streichelzoo der Diakonie Gallneukirichen auf demLinzerberg besucht.
Es war eine so große Freude, die leuchtenden Augen unseres Enkels zu sehen.
Wir haben auf jeden Fall vor, wieder hier vorbeizusehen.
Google code: 8CW4+9P Linzerberg


zur Gallerie:===>>




2020-07-25 - Kleiner Ausflug im Mühlviertel
Heute habe ich einen kleine (Auto-)runde im Mühlviertel gemacht. Natürlich hat die Kamera dabei nicht gefehlt.
Einige Fotos habe ich ebenfalls gemacht, wobei einige ganz gut geworden sind.

zur Gallerie:===>>







2020-07-22 - Spaziergang
Heute habe ich mit meinem Enkel einen ausgedehnten Spaziergang durch Gallneukirchen gemacht.
Dabei sind doch einige herzeigbar Bilder entstanden.


zur Gallerie:===>>






2020-07-15 - Beobachtung
Weil sich ja sonst nicht sehr viel tut - Reisen ist ja derzeit eher nicht - habe ich im Garten über Tage hinweg die Entwicklung einer Blumenknospe bis zur fertigen Blüte beobachtet bzw. dokumentiert.
Das Ergebnis kannst du hier gerne "bewundern".







zur Gallerie:===>>



2020-07-12 - Wieder einmal Blumenbilder
Ja, für richtige Ausflüge ist es noch immer nicht optimal. Die Corona-Krise hat uns noch immer nicht losgelassen.
Aber ... so, oder so, es wird die Zeit kommen, wo auch wir wieder schöne Ausflüge machen werden.
Vielleicht dann mit Mund- und Nasenschutz.
Man wird sehen.

Bis dahin tröste ich mich immer wieder mal mit Blumenbildern aus dem eigenen Garten.
... wobei, heute habe ich sogar ein wenig Glück damit gehabt. Aber seht lieber selbst.


zur Gallerie:===>>


2020-06-24 - Insekten im Flug - Eine Herausforderung
Eine besondere Herausforderung sind Aufnahmen von Insekten, insbesondere von solchen, die sich im Flug befinden.
Insekten sind ja von eher kleiner Gestalt. Die Schärfeebene sollte aber trotzdem genau auf dem Auge des Insekts liegen. Unschärfen in diesem Bereich qualifizieren das Bild schon von vorher als wenig interessant ab.
Zudem sollte die Flügelstellung passen und der Hintergrund und der Ausschnitt sowieso.

Besonders Schmetterlinge (aber auch Libellen) bewegen sich äußerst schnell in der Luft, sodass man eigentlich keine Zeit zum Scharfstellen hat.
Zudem ist eine äußerst geringe Belichtungszeit von großem Vorteil, um die Bewegung quasi einzufrieren.

Ich habe dies bei meinen Beispielaufgaben so gelöst, dass ich die ISO-Empfindlichkeit auf 1250 geschraubt habe. Das ist ein Wert, den die meisten Kamereas noch problemlos meistern.
Die Blende habe ich beinahe auf Offenblende (bei mir f4,5) eingestellt, sodass sich eine Belichtungszeit zwischen 1/4000 und 1/8000 ergeben hat.
Dann habe ich auf den kontinuierlichen Autofokus umgestellt und die schnelle Serienaufnahme verwendet.

Schlussendlich sind einige wenig Bilder (von etwa 70) herzeigbar geworden.
zur Gallerie:===>>


2020-06-23 - Neues vom Garten
Von Zeit zu Zeit genieße ich es, im eigenen Garten ein paar Bilder von den oft wirklich sehr schönen Pflanzen zu machen.
Heute war es wieder einmal so weit und ich habe nach Herzenslust Bilder geschossen.
Das Fotografieren von Pflanzen und Blumen ist aber nicht ganz so einfach, wie es scheinen könnte.
Hauptfeind dabei ist der Wind, der es oft unmöglich macht, ein tolles "Close-Up" oder Macro zu erstellen.
Dann ist natürlich noch der Bildaufbau zu beachten und natürlich darf auf ein gutes "Licht" auch nicht verzichtet werden.
Passen diese Faktoren aber, so kann man sich über ein oder zwei gelungene Bilder freuen.


zur Gallerie:===>>




2020-06-11 - Spaziergang in Eferding
Eferding ist eine Stadtgemeinde im Hausruckviertel in Oberösterreich mit 4127 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2019) und Sitz des Bezirksgerichtes Eferding. Im Jahr 2016 verlegte die Bezirkshauptmannschaft Eferding ihren Sitz nach der Einrichtung einer Verwaltungsgemeinschaft nach Grieskirchen. Eferding ist die drittälteste Stadt Österreichs (Stadtrecht seit 1222).

Meine Frau und ich sind immer wieder gerne in Eferding um bei einem befreundeten Inhaber eines Restaurants zu Essen.
Gerne treffen wir uns dort mit unseren Freunden um schöne Stunden zu verbringen.

Meist gibt es danach einen kleinen Spaziergang durch die Stadt, wobei immer wieder schöne Plätze zum Fotografieren entdeckt werden.
zur Gallerie:===>>


2020-06-02 - Spaziergang
Wer kennt die Situation nicht?
Man geht spazieren, hat die Kamera auch mit; findet eigentlich tolle Motive und trotzdem ist man mit den Bildern nur mäßig zufrieden.
Heute hatte ich diese Situation wieder. Gelegen hat es - nach meiner Meinung - an einem nicht gutem Licht.
Aber, mit etwas Nachbearbeitung der in "RAW" aufgenommenen Bilder, konnte noch einiges gerettet werden, auch wenn das letzte Quentchen Qualität für meinen Geschmack fehlt.



Zur Gallerie:===>>



2020-05-24 - Neue Bilder
Jetzt war es einige Tage etwas ruhig mit dem Fotografieren.
Doch heute habe ich es nicht mehr ausgehalten. Das Wetter versprach einen schönen Sonnenuntergang und so habe ich mich auf den Weg nach Wartberg ob der Aist gemacht und die - für mich - sehr schöne Wenzelskirche ein weiteres Mal fotografiert.
Der Sonnenuntergang war dann leider nicht sooo spektakulär, aber es sind mir trotzdem einige sehr schöne Bilder dieser Kirche und der Landschaft rundherum gelungen.
Einige Mohn-Bilder des Vortages und ein Bild des Nachbarhauses habe ich auch noch beigegeben.
Ich hoffe, du hast ebenso Freude an den Bildern, wie ich.


Zur Gallerie:===>>



2020-05-07 Einige Bilder aus Linz
Heute habe ich meine Reifen (neue Sommerreifen) auf mein Auto montieren lassen. Da das etwas länger gedauert hat (neue Reifen auf einer Alufelge brauchen leider etwas Zeit, da die Felge nicht beschädigt werden soll), habe ich die Zeit genützt und bin in Linz/Urfahr ein wenig herumgewandert und habe ein paar Bilder gemacht.

Interessant ist auch, dass man, wen man fotografiert, anders durch die Stadt geht als ohne Kamera und Wege sucht, die man vorher noch nicht gesehen hat.
So habe ich - für mich - ein paar neue Objekte fotografiert, die ich in Urfahr bisher noch nicht gesehen hatte.

zur Gallerie:===>>


2020-05-03 Das Leben wird wieder "normaler".
Seit einigen Tagen merkt man wieder, dass sich das Leben etwas normalisiert. Vermutlich werden wir noch lange mit dem Problem beschäftigt sein, dass wir Atemschutzmasken zu verwenden haben. Aber auch das ist ja nur eine Unannehmlichkeit, die zumindest in unserer Familie nicht auf Ablehnung stößt.
Fotos kann ich auch immer wieder ein paar machen. Viele davon entstehen natürlich im Garten, einige auch vom Balkon aus und wenige unterwegs.

...aber seht selbst ...

zur Gallerie:===>>


2020-04-25 - Tag irgendwas seit Covid-19 Restriktionen
heute bin ich mit Enkerl Lukas spazieren gewesen und habe einige Bilder gemacht, von denen ich glaube, dass sie ganz gut geworden sind.
Was ich wieder - zum wiederholten Male - gesehen habe. Es ist wichtig, die Kamera bei jeder Gelegenheit mitgenommen wird, denn es ergeben sich oft Gelegenheiten zu Bildern, mit denen man nicht wirklich gerechnet hat.
Heute dachte ich zuerst, ich lasse die Kamera zu Hause, habe mich dann aber - folgerichtig - umentschieden und habe diese Entscheidung nicht bereut. Neben Bildern meines Enkels - die ich hier leider nicht zeigen soll - habe ich gesehen, dass mein Foto-Lieblings-Baum in schönstem Licht steht. Im Wald gab es dann noch ein schönes Blätterbild und im Garten konnte ich noch ein paar schönen Blumenbilder machen.
Alles in Allem also ein sehr erfolgreicher Fototag.

zur Gallerie:===>>


2020-04-11 - Tag 33 seit Covid-19 Restriktionen
Die Zahlen werden zunehmends besser. Morgen ist Ostersonntag und das Wetter ist auch sehr schön.
Wir halten uns des Öfteren im Garten und auf dem Balkon auf und die Stimmung ist weiterhin gut.
Zu fotografieren gibt es immer wieder ein paar Kleinigkeiten und so vergeht die Zeit ganz angenehm.
Ich hoffe, dass auch du die Zeit gut überstehst und wünsche dir Gesundheit und angenehmes Durchhalten.

zur Gallerie:===>>








2020-04-06 - Tag 28 seit Covid-19 Restriktionen
Seit nunmehr 4 Wochen sind wir in durch den CORONA-Viruso Covid19 in unseren Kontakten stark eingeschränkt. Jetzt machen sich die ganzen Bemühungen schon sichtbar. Wenn alles gut geht, sind wir in 2 Wochen über das Gröbste hinweg.
Überstanden haben wir die Angelegenheit leider auch dann noch nicht, denn es ist eine zweite Welle zu befürchten.
Wie auch immer, solange die Stimmung in meiner Familie weiterhin so gut ist, habe ich keine allzu großen Sorgen.
Fotografieren ist jetzt allerdings nicht mehr ganz so prickelnd, wenn man hauptsächlich auf Blumen beschränkt ist.
Ein paar Fotos gibt es natürlich auch wieder.

zur Gallerie:===>>



2020-03-29 - Tag 14 seit Covid-19 Restritionen
Nun haben wir doch schon einige Tage Covid-19 Restriktionen hinter uns. Man soll es nicht glauben, aber die neuen Statistikzahlen geben durchaus Anlass zu verhaltenem Optimismus.
Die Steigerungsrate ist derzeit gering. Ich hoffe nur, dass die Leute nun nicht anfangen, unbedacht zu werden und weiter nur die sozialen Kontakte haben, die absolut notwendig sind.
Auch heute gibt es wieder ein paar Bilder.
Es sind diesesmal - welch Überaschung - wieder Blumenbilder.
Ich hoffe, Ihr habt ein wenig Gefallen daran.

zur Gallerie:===>>



2020-03-24 -Tag 9 seit Covid-19 Restriktionen
Tag 9 der Restriktionen und die Kurve der angesteckten Fälle will nicht sinken. Derzeit sind etwa 5000 Fälle bekannt.
Entweder die Menschen halten sich zuwenig an die Vorgaben, oder Masken wären doch dringender notwendig als gedacht.

Wie auch immer. Spaziergänge sind erlaubt und wir achten immer auf den Mindestabstand bei Kontakten mit anderen Personen. Dabei sind dann doch ein paar Bilder entstanden.
Da der Spaziergang an einem Pferdehof vorbeiführt, sind naturgemäß diese Tiere fotografiert worden. ;-)
Blumen- u. Gartenbilder gibt es natürlich auch.

zur Gallerie:===>>


2020-03-19 - Tag 4 seit Covid-19 Restriktionen
Danke Corona, jetzt dürfen wir uns nur mehr sehr eingeschränkt im öffentlichen Raum bewegen.
Gestern war ich beim Kieferchirurgen (Fäden nach Implantat entfernen). Die Straßen waren äußerst leer und ich habe mich gar nicht wohl gefühlt.
Zum Glück leben wir in einer ländlichen Gegend in einem Haus mit großem Garten und so haben wir in den letzten Tagen Arbeiten ausgeführt, die schon lange auf eine Erledigung gewartet haben.
Zeit für die "Blumenfotografie" ist dabei auch noch gewesen und ich fürchte, dass es auch in naher Zukunft keine wesentlich anderen Bilder geben wird.

Trotzdem wünsch ich viel Freude beim Betrachten.

zur Gallerie:===>>

2020-03-15 - Covid-19 Coronavirus
Heute haben wir einschneidende Informationen und Maßnahmen zum weltweiten Coronavirus (Erreger SARS-CoV-2) erfahren.
Gerade gestern und vorgestern habe ich aber noch einige Bilder machen können, die teilweise ganz in Ordnung sind und möcht mich damit für die nächsten Tage (Wochen?) auf fotografischer Pause begeben.
Ich hoffe, dass wir uns danach alle gesund und munter wiedersehen.
Also Ohren steifhalten und viel Glück.
Zur Gallerie:===>>






2020-03-12 - Stimmungsfotos
Wer kennt das nicht?
Man sieht ein tolles Motiv, eine tolle Stimmung oder ein Ereignis, das man nicht alle Tage sieht (z.B. Wildschweine in einer Lichtung, einen Oldtimer in einer herrlichen Landschaft), hat aber keine Kamera dabei, um dieses Ereignis festzuhalten.
Eine meiner Grundregeln als Hobby-Fotograf ist es, die Kamera so weit es geht immer dabei zu haben um ein mehr oder weniger gutes Foto zu bekommen.
Heute hatte ich sogar zweimal das Glück, dass ich eine besondere Stimmung festhalten konnte.
Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.
zu den Bildern:===>>


2020-03-01 - Lichtjagt
Wie wahrscheinlich die meisten wissen, heißt Fotografie wörtlich übersetzt "Malen mit Licht". Heute hat die untergehende Sonne besonders schönes Licht gemalt - und so habe ich - leider um 5 Min. zu spät - meine Frau gefragt, ob es ihr recht sei, dass ich noch kurz wegfahre um zu fotografieren. Es war (ihr recht).
Ich bin dann rasch nach Wartberg gefahren, da hier eine kleine Kirche steht, die ich schon lange einmal fotografieren wollte.
Die Sonne war leider nicht mehr zu sehen (5 Min. zu spät), aber die "blaue Stunde" mit ein paar Resten des Sonnenunterganges hat noch sehr schöne Motive gezaubert, sodass ich noch 4 schöne Bilder zustande gebracht habe. Für mich hat sich die spontane Fahrt also auf jeden Fall ausgezahlt.
WICHTIG: Wenn euch also eine besondere Lichtstimmung auffällt, so zögert nicht lange und macht Fotos. Meist zahlt sich das aus.
zu den Bildern:===>>

2020-02-22 - Sonnenuntergang der Extraklasse
Ich fotografiere nur in Ausnahmefällen Sonnenauf- oder -untergänge. Heute war es wieder einmal soweit. Eine so tolle Stimmung mit Blick auf die Alpen sieht man wirklich nur selten.
Ein Foto von vorgestern hat sich auch noch dazugeschwindelt, damit wenigstens 3 Bilder zu betrachten sind.

Viel Freude beim Betrachten:===>>




2020-02-15 - Kirchen und Gebäude
Heute hat das Wetter extrem gepasst. Bei einem Spaziergang (40 Minuten) entstanden einige Bilder.
Heute war das Licht so optimal, da konnte die Farbe nur optimal werden.

Viel Freude beim Betrachten:===>>







2020-02-13 - Landschaftsfotos der letzten Tage
Die Landschaftsfotos der letzten Tage hier gesammelt.
Einmal hatte es weniger schönes Wetter und die Nachbearbeitung war dementsprechen schwierig.
Aber schlussendlich habe ich ein paar neue Bilder für dich, die dir hoffentlich auch gefallen.





2020-02-08 - wie erstelle ich ein schönes Landschaftsfoto?
Ich will mich nicht als DER FACHMANN für schöne Landschaftsbilder darstellen, habe aber im Laufe der Zeit einige Erfahrung mit dieser Art der Fotografie sammeln dürfen.
Auf der verlinkten Seite will ich euch gerne mit einigen meiner schöneren Landschaftsbilder einen Einblick bzw. Überblick für diese - für viele Fotografen - schöne Form der Fotografie geben und euch vielleicht dazu animieren, diese Bildform selber zu gestalten.
Da hier keine langen Brennweiten (Teleobjektive) notwendig sind, gelingen diese Fotos auch mit guten Handys oder günstigen Kompaktkameras, vorausgesetzt die eingesetzte Optik ist in der Lage die Lichtinformation korrekt darzustellen.





2020-02-01 - Gramastettner Krapferl-Fahrt
Es war so schönes Wetter und ich wollte unbedingt einen kleinen Foto-Ausflug machen. Lange überlegt ... , zu lange sollte es nicht dauern, schöne Aussicht unbedingt notwendig usw. usw. ...
Schlussendlich haben wir uns gemeinschaftlich auf eine Fahrt nach Gramastetten geeinigt und auch beschlossen, uns Gramastettner Krapferl (Spezialität kulinarischer Prägung) zu kaufen. Auf der Fahrt nach Gramastetten haben wir noch den Vedahof und die Kalvarienkirche besucht.
Viel Freude mit den Bildern:===>>




2020-01-30 - Linz/Traun
Heute hat mein Auto ein Service bekommen. Deshalb hatte ich ca. 5 Stunden Zeit, die Stadt zu erkunden.
Da ich auch dieses Mal meine Kamera dabei hatte, kannst du dir die gemachten Bilder gerne ansehen.
Mein Hauptmotiv des heutigen Tages habe ich im Schloss Traun gefunden. Deshalb ist auch hier ein Schwerpunkt meiner Bilder zu erkennen.
Daneben gab es aber auch einige Bilder von Linz selber.





2020-01-23 - Fotosafari in Linz
Meine Frau hatte die tolle Idee eines "Linz-Tages". Sie und ihre Mutter wollten verschiedene Erledigung (jede für sich) durchführen.
Mich "schickte man Fotografieren", was mir mehr als nur Recht war.
...und so ergab sich für mich die Gelegenheit, all meine Lieblingsplätze ohne Zeitdruck zu besuchen und nach Herzenslust abzufotografieren.
Es war wirklich toll.

Zum Mittagessen trafen wir uns wieder und danach ging es wieder zurück nach Hause.
Jeder von uns mit reicher "Beute". Die Frauen das eine oder andere Kleidungsstück und ich eine Unmenge an Fotos.
Eine Auswahl davon kannst du hier sehen:===>>



2020-01-18 - Fahrt zum Kabarett Simpl
Heute haben wir auf Einladung von lieben Freunden das Kabarett Simpl besucht.
Die Fahrt ging über den kleinen Ort Hundsdorf, wo wir das Heurigengasthaus "Siedler" aufsuchten.
Backhuhn und Zander haben uns ausgezeichnet geschmeckt und gestärkt ging es nach Wien.
In Wien nutzt ich die gute Gelegenheit, um im Stadtpark noch einige Fotos zu machen.
Danach haben wir Kaffee und Mehlspeise im Kaffee "Prückel" genossen, bevor wir die Vorstellung um 16:00 besuchten.
Die heurige Vorstellen "Arche Noah Luxusklasse" hat uns enorm gefallen.
Danach noch ein kleiner Stadtbummel zum am Stephansplatznähe gelegenen Würstelstand, wo wir uns mit einem "Wurschti" labten und die Rückreise konnte angetreten werden.
Die Fahrt nach Hause ging dann sehr flott und angenehm von Statten und so haben wir unser Domizil um 22:00 glücklich und mit viel Freude im Gepäck wieder erreicht.

2020-01-17 - Ausflug nach Helfenberg
Meine liebe Frau und meine Schwiegermutter wollten nach Helfenberg um in der Textilfabrik einen beworbenen Einkauf diverser Textilprodukte zu erwerben.
Ich konnte in der Zwischenzeit nach Herzenslust Fotografieren.
Danach ging es weiter zum Frellerhof und wieder nach Hause.
Hin und wieder wurde ein Fotostopp eingelegt.
Die Bilder davon kannst du




2020-01-04 - Leberschädl - ein Essen wie früher
Der Leberschädl ist eine mühlvierteler Spezialität, die man heutzutage leider nicht mehr allzu häufig antreffen kann. In Gasthäusern ist er fast nirgends mehr erhältlich. Die Zubereitung ist somit in einigen Haushalten noch gern gesehene Abwechslung zu Familienfesten.
Denn wirklich auszahlen tut sich diese Speise nur bei größeren Mengen.
Meist werden dazu warmer Krautsalat und Kartoffeln gereicht.
Das Rezept dazu findet Ihr in der Rezept-Seite und kann dort downgeloadet werden.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.


2019-12-31 - Silvesterspaziergang in der Nähe
Heute habe ich das schöne Wetter genutzt und bin ein wenig in der unmittelbaren Nähe spazieren gegangen.
Dabei sind einige ganz ordentliche Bilder entstanden.
Natürlich erst nach teilweise umfangreicher Bearbeitung im RAW-Konverter. Lichter gesenkt, dunkles aufgehellt. usw. usw. ...
Aber das ist die Arbeit eines jeden Fotografen, der sich bemüht, ordentliche Bilder zu erzeugen.
In diesem Sinne hoffe ich, dass sich das Ergebnis sehen lassen kann.





2019-12-22 - Ice-Magic 2019 Linz
Heuer findet nach 2018 das zweite Mal die Ausstellung "Ice-Magic" in Linz statt.
Ice Magic wurde vom Belgier Francis Vandendorpe in Brügge ins Leben gerufen.
Die Eisblöcke, die für Ice-Magic benötigt werden, werden in Belgien gefroren.
Man kann diese Ausstellung noch bis zum 23.02.2020 besuchen.
Die Kosten sind mit EUR 12,- Standard und mit Ermäßigung EUR 12,- (OAMTC od. Senioren) gerade noch OK.
Gut ist es auf jeden Fall, eine wärmere Kleidung anzuziehen, denn in der Halle ist es doch "eiskalt" bie ca. Minus 10°.




2019-12-20 - Nachmittagsspaziergang im vorweihnachtlichen Linz

Heute haben wir - wieder einmal - Linz besucht und sind ein wenig in die vorweihnachtliche Stadt eingetaucht.
Der Linzer Hauptplatz ist immer wieder schön anzusehen und die Landstraße mit den Seitgengassen und -straßen gefällt mir neuerdings ausgezeichnet.
Heuer haben wir auch wieder den Weihnachtsmarkt im Volksgarten besucht, der zwar allgemein nicht so schön bezeichnet wird, der mir aber trotz aller Vorurteile sehr gefällt.
Dieser Markt ist schon sehr bunt und hat auch einen "Weihnachtsvergnügungspark".
Auf Grund des fortgeschrittenen Nachmittags entstanden viele Dämmerungsaufnahmen.




2019-12-15 - Besuch im Mostwirt Frellerhof
Adresse: Frellerhofweg 13, 4310 Mauthausen
Google-Code: Frellerhofweg 13, 4310 Mauthausen

Mir hat besonders das Ambiente dieses wunderschönen Frellerhofs gefallen. Alles ist so liebevoll ausgestattet. Das für viele Gäste ausgerichtete Haus punktet durch verschiedene Räume, die alle sehr schön ausgestaltet sind. Überall findet man sehr schöne Deko-Stücke.
Natürlich ist der wichtigste Punkt eines Wirtes neben dem Ambiente ein tolles Essen.
Dieses haben wir Dank einer Einladung von Freunden auch gehabt.
Schweinsbraten, Zander, Salzburger Schnitzerl (eine Abwandlung eines Cordon Bleus), all dies war liebevoll und sehr gut zubereitet.
Der Kaffe und die Nachspeisen waren ebenfalls von bester Qualität.
Wir freuen uns bald wieder hier sein zu dürfen.

2019-12-13 - Besuch der Landesgalerie Linz
Adresse: Oö. Landesmuseum, Museumstraße 14, 4010 Linz
Google-Code: 874V+9G Linz

Bei freiem Eintritt (Senioren ab 60) besuchten meine Frau und ich die Landesgalerie in Linz in der Museumstraße. Ein absolutes Highligt, das man hin und wieder besuchen sollte.
Schon der Stiegenaufgang und die Kuppel, die das Stiegenhaus abschließt, sind ein absoluter Hingucker.
Fotografieren ist (ohne Blitz) erlaubt.
Achtung: Das Gebäude soll ab Juni 2020 renoviert werden, da das Dach leckt. Ob das Gebäude wieder eröffnet wird, hängt davon ab, ob es (wegen der hohen Kosten) renoviert werden kann.
Zur Zeit sind einige Ausstellung in dem Gbäude, die - zumindest meiner Gattin und mir - sehr gefallen haben.
LA BOHÈME. TOULOUSE-LAUTREC UND DIE MEISTER VOM MONTMARTRE
VORHANG AUF FÜR KLASSE KUNST
DÄMONISCHE VERFÜHRUNG. ALFRED KUBINS FRAUENDARSTELLUNGEN

Nach dem Besuch der Landesgalerie haben wir noch den Alten Dom besucht, bevor wir in der Altstadt im Miyako-Ramen-Restaurant sehr gut zu Mittag gegessen haben.


2019-12-07 - Weihnachtsmarkt und Einkaufsbummel in Linz
Liebes Tagebuch, nach längerer Absenz gibt es wieder einen kleinen Bericht.
Auch wenn das Wetter nicht allzu schön war, so erlebten wir heute einen wunderbaren Nachmittag in Linz. Wir besuchten den Weihnachtsmark auf dem Hauptplatz und bummelten in der Herrenstraße. Natürlich gab es auch einen Besuch in einem Kaffee. Danach wurde der Einkaufsbummel fortgesetzt.
Alles in Allem ein wunderschöner, entspannter Nachmittag.
Bilder gibt es natürlich auch wieder.







2019-11-24 - Besuch des Adventmarktes im Schloss Riedegg
Nach 2017 fand in diesem Jahr der zweite Adventmarkt im schönen Schloss Riedegg statt.
Viele Aussteller fanden sich ein und stellten Brauchtum und Kunsthandwerk aus. Natürlich wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt.
Wir haben hier 3 Stunden verbracht und einige Eindrücke gesammelt.






2019-11-16  Spaziergang um Gallneukirchen
Liebe Besucher meines Tagebuches.
Nach einem Besuch eines lokalen Restaurants haben wir bei schönem Herbstwetter einen Spaziergang unternommen, bei dem dann doch einige Bildchen entstanden sind.
Ich wünsche euch viel Freude beim Betrachten der Fotos.







2019-11-14 - Bad Schallerbach - St. Magdalena Kapelle
Wir besuchten die Therme in Bad Schallerbach. Und weil ich von weitem die Kapelle von St. Magdalena sehen konnte, fragte ich meine Frau, ob sie einverstanden sei, die Kapelle (wegen Fotos) zu besuchen. Sie war.
Und so konnte ich bei herrlichstem Herbstwetter einige Bilder machen, die mir wirklich Freude machen.
So schöne Herbstfarben sieht man wirklich selten.
Bei einem Foto störte noch das Auto, also ist meine Frau extra aus dem Bildbereich herausgefahren und ich konnte meine gewünschte Einstellung machen.
Und genau das ist mein Lieblingsfoto des Tages.



2019-11-10 - Neuer Stadtteil "ONE" - Besichtigung
In Gallneukirchen steht das Wohn- u. Einkaufszentrum "One" vor seiner finalen Fertigstellung und Eröffnung.
Das ist natürlich eine erste Erkundung wert. Und so haben wir einen kurzen Bummel in diesem Areal gemacht.
Meine Gattin und ich sind von dem Konzept begeistert und wünschen den Betreibern den dazugehörigen wirtschaftlichen Erfolg.
Besonders freut es uns, dass die Kaufkraft der Gallneukirchner hinkünftig mehr im Ort geschöpft wird und Gallneukirchen dadurch zu einer Einkaufsstadt für die Einwohner des Einzugsgebietes werden kann.
Wir werden tatsächlich in Zukunft weniger in der Landeshauptstadt Linz einkaufen.




2019-11-08 - Blonder Engel auf dem "Kristallschiff" von Wurm & Noe
Die Schifffahrtsfirma Wurm & Noe veranstaltet nun schon zum wiederholten Male eine Fahrt mit dem Kristallschiff und dem Konzeptkünstler "Blonder Engel" eine unterhaltsame Fahrt von Linz bis Ottensheim mit einem 3-gängigen Menü und Musikkabarett.
Mir hat besonders gefallen, dass die Zeitangaben alle gepasst haben. Pünktlicher Einlass, Abfahrt und alle anderen Angaben bestens erfüllt.
Das Essen war sehr, sehr gut.
Es hat auch für Vegetarier und Vegane etwas zu essen gegeben.
Angeblich soll diese Veranstaltung auch im Jahr 2020 durchgeführt werden.
Für mich durchaus eine gute Vorstellung, auch 2020 wieder dabie zu sein.


2019-11-07 - Fotos vom Traunsee
Heute habe ich zum zweiten Male gesehen, wie wichtig es ist, die Kamera griffbereit dabei zu haben.
Bei einem Besuch einer Freundin in Bad Ischl fuhren wir - wie schon so oft - am Traunsee vorbei. Dieses Mal war aber eine tolle Stimmung über dem Wasser und so habe ich die Gelegenheit wahrgenommen und einige Bilder "geschossen".
Diese wurden natürlich zu Hause noch etwas nachgebessert und so entstanden doch einige herzeigenswerte Werke.





2019-11-07 - Fotografieren
Mein Frau chauffierte mich zum örtlichen Arzt zur Blutabnahme (Gesundheitsvorsorge) und brauchte danach das Auto. Also habe ich im Vorfeld die Kamera mitgenommen und bin zu Fuß nach Hause gegangen. Natürlich habe ich ein paar Bilder gemacht.
Was ich aber damit sagen möchte, ist ganz einfach: Fotografieren ist nicht bloß eine Knippserei bei irgend einem Fest, Urlaub oder toller Location.
Für mich ist Fotografieren so etwas wie eine Weltanschauung geworden. Geh aufmerksam durch dein Leben. Achte auf alles Schöne, aber auch auf die nicht so schönen Dinge und schärfe deinen Blick für das richtige Licht und vor allem: Lass dir Zeit beim Fotografieren.
Ein Freund von mir sagt, wer sich Zeit läßt, der fotografiert, wer sich nicht Zeit läßt, der knippst.
Wenn es dir gelingt, dass deine Bilder nicht nur dir gefallen ;-)   ja, dann hast du alles richtig gemacht.

2019-11-04 - Update Voest Brück
Seit geraumer Zeit wird die Voest-Brücke in Linz vergrößert (erweitert) um den Verkehrserfordernissen gerecht zu werden.
In unregelmäßigen Abständen besuche ich diese Baustelle und mache natürlich auch ein paar Fotos davon.
Jetzt ist die Arbeit schon sehr weit fortgeschritten.
Die Fotos von heute kannst du hier betrachten:===>>







2019-10-31 bis 11-02 - Amsterdam Kurz-Städtetripp
Mit sehr guten Freunden kann man auch gemeinsam Urlaub machen. Und so haben wir uns ab 31.10.2019 auf die Reise nach Amsterdam gemacht.
Mit dem Zug nach Wien-Schwechat und mit KLM nach Amsterdam Schiphol. Laut Info von Markus, der tiefstgelegene Flughafen Europas (-7m unter Meeresniveau).
Amsterdam ist die größte Stadt und Hauptstadt der Niederlande.
Wir haben in den wenigen Tagen, die wir in Amsterdam (und ein wenig Umgebung) verbrachten ein wenig Einblick gewinnen können und haben Amsterdam als weltoffene und tolerante Stadt kennengelernt.
Außerdem waren wir doch sehr überrascht von der Menge an Leuten, die sich hier tummeln.
Aufgefallen ist uns - neben den immer flotten Radlern - ebenfalls, dass Fastfood hier das durchaus übliche Essen ist. Allerdings - so haben wir den Eindruck - ist hier das Fastfood auf sehr hohem Niveau.
War das Wetter auch - fast typisch für Amsterdam - nicht allzu schön, so haben wir mit unserem Ausflug in das Umland und den Grachtenfahrten, sehr viel schönes in Amsterdam sehen und erleben dürfen.
Für uns also 2 Daumen hoch für Amsterdam.
Viel Freude mit den Bildern:===>>

2019-10-27 - Pilze
Ein kurzer Waldspaziergang war heute besonders ergiebig, denn es gab allerlei Pilze zu fotografieren.
Das gute beim Pilze-Fotografieren ist, dass es egal ist, ob diese giftig, sehrg giftig oder tödlich beim Verzehr sind, denn sie werden nicht verzehrt. Du brauchst auch kein Messer, sondern nur ein wenig Glück und Geschick.
Begib dich beim Fotografieren ruhig in Bodennähe, also auf etwa gleiche Höhe wie die Pilze. Solltest du Sonnenlicht haben, bemühe dich, die beleuchteten Flächen nicht über zu belichten. Dann empfiehlt es sich, mit der Belichtung etwa auf Minus 2/3 oder 1 Ganze Blende abzudunkeln.
Die Blende sollte nicht ganz geöffnet sein, denn sonst wird (speziell bei APS-C oder Vollformat) nur ein ganz geringer Teil scharf.
Allerdings ist es oft schwierig einen Kompromiss zu finden, da ja Pilze sehr häufig an schattigen Waldstellen anzutreffen sind, was - für eine unverwackelte Aufnahme - eine kurze Belichtungszeit erfordert.
Mach ruhig ein paar Bilder mehr und suche dann das beste Bild zum Aufbewahren aus.

2019-10-26  - Besuch
Heute hatten wir lieben Besuch. Da musste natürlich eine kleine herbstliche Deko her.
Außerdem habe ich meinen Lieblingskuchen gebacken - Eierlikörkuchen.
Das Rezept kannst du gerne downloaden. Rezept:===>>





2019-10-24 - Wandern in Liebenau
Um es gleich hinter mich zu bringen.
Die Wanderung war schön, aber mit den Wanderungen in St. Leonhard bei Freistadt nicht wirklich zu vergleichen.
Zuerst ging es ziemlich lang durch ein bewaldetes Gebiet. Leider war der Waldanteil dieser Wanderung exorbitant hoch. Ich hatte mir mehr Panorama, mehr Weitblick gewünscht.
In Schöneben wurde ich aber durch die wunderschöne Kirche wieder versöhnt.
Hier ist die Welt wirklich noch in Ordnung und wir konnten die Kirche besuchen, ohne irgendwo einen Schlüssel holen zu müssen.
Außerdem ist die Kirche wunderschön hergerichtet. Ein schöner Platz zum Zur-Ruhe-Kommen.
Wieder ging es weiter, sehr häufig durch Wald, nur wenig über Wiesen und Weiden.
Aber einige schöne Stellen gab es dann auch noch.
Etwas müde und angestrengt kamen wir dann nach etwa 04:20 wieder in Liebenau an.
Die Wanderung ist mit 4 Stunden angeschrieben, die man - wenn man nicht durch die Strecke läuft - auch braucht.
Ich wünsche euch viel Freude beim Betrachten der Fotos:===>>

2019-10-21 - Spaziergang
Eifrige Besucher meiner Website wissen schon, dass ich des öfteren einen Spaziergang unternehme. Fast jedes Mal nehme ich die Kamera mit, denn zu Fotografieren gibt es immer etwas.
Dieses Mal erfreute mich ganz besonders eine späte Sonnenblume. Ich hatte gar nicht erwartet, dass diese noch zu sehen sind. Ja - schon - alt und verunzelt... aber nein, in der vollen Blüte des Lebens.

Ich wünsche euch viel Freude beim durchstöbern:===>>






2019-10-19 - Spinnweben im Morgentau
...sind eine eigene Herausforderung (zumindest für mich) und habe ich mir einfacher vorgestellt.
Erst muss ein geeignetes Objekt gefunden werden. Dann ist oft der Hintergrund ungeeignet. Der Tiefenschärfebereich ist sehr gering (geht ja Richtung Makro) und der Ausschnitt muss festgelegt werden.
Wenn dann noch der geringste Hauch eines Lüftchens weht, kann die ganze Aktion ohnedies abgeblasen werden.

Aber, manchmal sind alle Voraussetzungen gegeben, dann heißt es, die Gelegenheit beim Schopfe packen.
Nach Möglichkeit mit Stativ arbeiten. Iso sollte nämlich bei den nebeligen und tristen Wetterbedingungen auch unter 1000 sein und die Blende sollte sich zumindest um f8 oder ähnlich bewegen, damit nicht nur eine Wasserperle scharf erscheint.
Aber, das ist natürlich - wie das meiste in der Fotografie - reine Geschmackssache.
Wenn man einen Fernauslöser hat, dann fein, ansonsten den Selbstauslöser mit 5 Sek. Vorlaufzeit einstellen und hoffen, dass das Bild gut wird. Mein Ergebnis kannst du hier betrachten:===>>


2019-10-18 - Spaziergang (eigentlich war es eine Wanderung).
Weils ja gestern so super gegangen ist mit dem Gehen, dachte ich mir, dass es eine gute Idee sein könnte, heute schon wieder zu gehen. Ich dachte mehr so an einen Spaziergang, aber schlussendlich dürften es doch wieder 8 bis 10 km gewesen sein.
Fotografieren konnte ich dabei wieder nach Herzenslust und will euch die Fotos (Zwinker) nicht vorenthalten.

Heute war offensichtlich Tag der Schwammerl (Pilze) und der Tiere, ... aber seht selbst:===>>




2019-10-17 - Wanderung im Pesenbachtal - von Bad Müllacken zu den Kerzensteinen
Die Wanderung beginnt beim Waldbad in Bad Müllacken. Man wandert entlang des Pesenbachtales bis hinauf zu den Kerzensteinen.
Viel Bänke laden zum Verweilen und einige Hinweistafeln weisen auf Kraftplätze hin und so kann sich die Wanderzeig (von angegebenen 1:15) leicht auf bis zu  2 Stunden ausdehnen.
Wir haben uns bei der Wanderung auf für die rechte Seite des Pesenbachtales Richtung Kerzensteine entschieden.
Nach etwa 1:30 haben wir die imposanten Kerzensteine erreicht und ein paar Bilder gemacht.
Um den Rundweg korrekt zu beenden, geht man auf dem Güterweg Richtung Bad Müllacken um dann nach ca. 1 Kilometer zum Schlagerwirt und weiter in das Pesenbachtal den Rückweg zum Ausgangspunkt anzutreten.
Wir haben uns aber auf dem "Pesenbachtalweg 50" etwa 5 Kilometer bis St. Martin im Mühlkreis begeben und mussten diesen Weg dann auch wieder retour gehen.
Auf Grund unserer häufigen Wanderungen in der letzten Zeit bereitete uns dieser Umweg ab keine Probleme und wir konnten uns darüber sogar prächtig amüsieren.
Was ich daraus für Lehren ziehe?: Fleißig wandern, dann macht auch ein Umweg von 10 km kaum etwas aus ;-)

2019-10-13 - Oberschleißheim - Schlossanlage Schleißheim
Die Schlossanlage Schleißheim umfasst drei Schlösser:
das Alte Schloss, das Jagdschloss Lustheim und das prunkvolle Neue Schloss Schleißheim.
Das Neue Schloss entstand von 1701-1719 im Auftrag Kurfürst Max Emanuels und ist heute eines der schönsten Barockschlösser. Zu den Höhepunkten der Innenausstattung zählen das Prunktreppenhaus, die großen Säle im Obergeschoss und die Große Galerie. Der Schlosspark mit seinem Parterre gehört zu den wenigen kaum veränderten Gärten der Barockzeit.





2019-10-12 - München - Englischer Garten
Meine Frau und ich hatten seit unserem ersten Münchenbesuch vor über 10 jahren vor, den Chinesischen Turm beim Biergarten im Englischen Garten zu besuchen.
Nun, nach so langer Zeit, ist es uns endlich gelungen.
Der Englische Garten wurde im Jahre 1789 angelegt. Sein Name verweist auf den englischen Landschaftsstil mit dem er angelegt wurde.
Ob eine Bootsfahrt, Joggen, Surfen im Eisbach oder eine Maß im Biergarten am Chinesischen Turm (mit 7.000 Plätzen der zweitgrößte Biergarten in München), der Englische Garten bietet eine ideale Kulisse, der sowohl Einheimische als auch Besucher kaum widerstehen können. Zusammen mit seinen einzigartigen Bauwerken gehört der Englische Garten zu den größten innerstädtischen Parks weltweit.



2019-10-12 - München - Besuch der Theatinerkirche am Odeonsplatz
Weil noch Zeit bis zum Eintritt zur Residenz-Führung (die Karten hatten wir uns bereits besorgt) war, besuchten wir noch die Theatinerkirche, die herrlich im Licht war. Das hat im inneren dieser wunderschönen Kirche tolle Lichtverhältnisse erzeugt und so war es nicht verwunderlich, dass die Bilder gut geworden sind.
Die Theatinerkirche wurde errichtet auf Grund des Versprechens der Henriette Adelheid von Savoyen, die schönste und wertvollste Kirche zu bauen, wenn ihr ein Erbprinz geboren wird. Dieses Gelübte erfüllte sie nach der Geburt ihres Sohnes Max II. Emanuel. Mit dem Bau der Kirche wurde 1663 begonnen.





2019-10-12 - München - Besuch der Residenz
Die Münchner Residenz ist das größte Innenstadtschloss Deutschlands. Von 1508 bis 1918 diente es als Wohn- und Regierungssitz der bayerischen Herrscher. In der Schatzkammer der Residenz können die Kronen und Juwelen aus 10 Jahrhunderten besichtigt werden.
Nach den Zerstörungen während des 2. Weltkrieges wurde die Residenz wieder aufgebaut.
Ein Rundgang im Inneren zeigt die unterschiedlichsten Epochenstile der vergangenen 500 Jahre.
Die Bilder kannst du hier sehen:===>>






2019-10-11 - München - Besuch der neuen Pinakothek
Barer-Str. 40, 80333 München
Wir hatten das Glück, dass wir bei herrlichstem Wetter Freunde in München besuchen durften.
Dabei besuchten wir - unter Anderem - die Pinakothek der Moderne in der Barer-Str. 40 in Müchen.
Es ist nicht nur die Pinaktothek der Moderne, das Gebäude selbst ist ein Beispiel moderner Architektur und vereint vier unabhängige Museen unter einem Dach.
Hier wird man auf jeden Fall mit Kunst ab dem 15.Jahrundert bis heute konfrontiert und so ist sicher für jeden Geschmack etwas geeignetes dabei.
Die Bilder kannst du hier betrachten:===>>





2019-10-10 - Kleiner Spaziergang
ich habe mir angewöhnt, auch bei kleineren Spaziergängen die Kamere mit zu nehmen.
Fast immer komme ich mit ein bis mehreren Bildern nach Hause, die mir Freude machen.

Viel Freude mit den Bildern







Wandern in St. Leonhard bei Freistadt
Kulturwanderweg 05 - Oder Susi Wallner Warte, wir kommen
Wer es nicht wusste, - und das werden so ziemlich all sein - wir wollten diesesmal den dritten Anlauf unternehmen, um auf die Susi-Wallner Warte aufzusteigen um von der Warte oben, auf St. Leonhard zu blicken. Waren die ersten beiden Male mehr oder weniger aus eigenem Verschulden nicht möglich, so konnten wir dieses Mal keinen Schlüssel bekommen, da St. Leonhard am Montag offenbar keine Gasthausbesuche erwartet. "MONTAG = SPERRTAG".
Aber die eigentliche Wanderung war so schön.
Wir wanderten Richtung Südwesten los und kamen zuerst durch eine sehr schöne Siedlung, aus der nur ein Haus etwas anders war.
Dann ging es hauptsächlich talwärts bis wir releativ abrupt zu den "Weltuntergangssteinen" gelangten. Hier verweilten wir eine Weile und dachten darüber nach, wann die beiden Steine zusammenstoßen werden und den Weltuntergang einleiten würden. Die Gegend hier ist aber so schön, dass die Gedanken nicht allzu tief griffen.
Weiter ging es noch immer bergab.
Dann ging es endlich bergauf ... bergauf ... bis man zur "Zigeunerbuche", einem alten Treffpunkt des fahrenden Volkes aus früherer Zeig kam.
Wunderschön anzusehen. Mystisch, majestätisch, schön ...
Weiter - natürlich bergauf - sehr gut beschildert erreichten wir den Zehentkasten.
Weiter - natürlich immer noch bergauf - aber das spare ich mir für die nächsten Stationen. Nehmt einfach an, es ging bergauf bis zum Eidenchsenfelsen.
Aber vorher gab es das Ulahnkreuz, eine Erinnerung an eine frühere Freveltat eines französischen Soldaten, bevor wir wieder St. Leonhard erreichten.
Jetzt ging es wieder bergauf bis zur Susi-Wallner-Aussichtswarte, auf die wir nicht hinaufgehen konnten, da wir ja keinen Schlüssel hatten, weiter zum Eidechsenfelsen.
Von nun an ging es wieder bergab bis St. Leonhard, wobei wir noch die Lourdes-Grotte und die Bründl-Kapelle bestaunen konnten.
Eine so tolle Wanderung hatten wir uns gar nich erhofft und überglücklich erreichten wir den Ausgangspunkt unserer Kulturwanderung in St. Leonhard bei Freistadt.
Übrigens: Zu den Bildern einfach in das Bild rechts klicken oder diesen Link benutzen: ===>>

Eigentlich ...
Ja eigentlich hätte hier und heute wiederum ein kleiner Bericht einer Wanderung stehen können. Aber auf Grund des sehr schlechten Wetters gibt es somit "nur" ein Blumenbild einer Herbstaster.
Astern lassen sich nach meinem Dafürhalten nicht so einfach fotografieren, da sie dazu neigen, zu hell (in den Blüten), zu dunken (in den Grünbereichen) zu wirken. Eine saubere Nachbereitung ist somit einfach angezeigt.
Bei meinem Bild habe ich das Zentrum der Blüten etwas nachgefärbt (Farbe erhöht) und die Grünbereiche stark farbgemindert und etwas aufgehellt.
Wichtig ist es auch noch, sich eine Blüte besonders herauszusuchen und die Schärfe und Belichtung auf diese zu fokussieren.
... und das nächste Mal gibt es wieder einen kleinen Wanderbericht ;-)



2019-10-01 - Wandern in St. Leonhard b. Freistadt - Wanderweg 04 -
Panoramablickweg - Haiderberg mit Gipfelkreuz
Adresse: Maasch 13, 4294 Maasch
Heute haben wir uns ein weiteres Mal nach St. Leonhard b. Freistadt zum Wandern begeben.
Ausgangspunkt war das Gasthaus Schwarz in S.t Leonhard.
Hier haben wir uns den Schlüssel für die Susi Wallner Aussichtswarte abgeholt. Gebraucht haben wir ihn nicht, da wir schlussendlich keine Zeit hatten, diese Aussichtswarte zu besuchen.
Der Weg ist sehr gut beschildert und führt zur Bründl-Kapelle. Danach kann man einen kurzen Abstecher zur Lourdes-Grotte unternehmen.
Weiter führt der Weg an verschiedenen interessanten Plätzen (z.B. Pechölstein, Opferstein ...) vorbei, bis man den Zielpunkt, das Gipfelkreuz am Haiderberg erreicht.
Danach folgt man wieder der Beschilderung bis man wieder in St. Leonhard ankommt.
Länge des Weges ca. 9 KM, Dauer etwa 2,5 Stunden.
Eine Auswahl der Bilder findest du hier:===>>
Alle Bilder gibt es auf Google-Fotos: ===>>

2019-09-30 - Flughafen Wien Schwechat
Liebes Tagebuch, heute habe ich einen lange gehegten Wunsch in die Tat umgesetzt und auf der Besucherplattform des Wiener Flughafens in Wien Schwechat einige Hundert Bilder vom Flughafenbetrieb gemacht.
Wichtigste Erkenntnis daraus ist, dass es einige Bilder braucht, um ein brauchbares Foto zu erhalten.
Sehr geholfen hat natürlich mein Sigma Sport 60-600 mm.

Viel Freude beim Betrachten der Fotos:
Für Fotos in das rechte Bild klicken.
Weiter Fotos gibt es auf Google-Fotos ===>>


2019-09-29 - Helikopter-Bild
Heute habe ich - eher durch Zufall - diesen Helikopter vor meine Linse bekommen und konnte diesen mit meinem Sigma Sport 60-600mm vernünftig ablichten.
Das Sigma Sport 60-600mm zeichnet sich vor allem durch seinen Bildstabilisator und seine Schärfeleistung aus.
Bilder von sich schnell bewegenden Objekten empfehle ich mit kurzer Belichtungszeit und Autofokus-Nachführautomatik festzuhalten.







2019-09-26 - Wandern in St. Leonhard (Weg 3, Falkenhofweg, ca. 3,5 bis 4,5 Stunden)
Danke, meine liebe Schwester, dass du so gern mit mir Wandern gehst.
Dieses Mal im und um das Schöne St. Leonhard bei Freistadt.
Die Anreise war unproblematisch und ein Parkplatz war schnell gefunden.
Wie sind dann den Wanderweg Nr. 3 (Falkenhofweg) gegangen. Dieser Weg hat seinen Namen von einem nicht mehr existierenden Falkenhof. Also irgendwie ein klein wenig ein Fake.
Macht aber nichts, alles Andere ist eine wunderschöne ca. 3,5 Stunden dauernde Wanderung (Abstecher zum Aussichtspunkt Rehberg etwa 0,5 Stunden extra), die alle Attribute einer tollen Wanderung in sich birgt.
Einige Stellen sind doch etwas fordernd (Steigung und Gefälle), aber Alles in Allem eine Wanderung, die man bei mittlerer Kondition doch schaffen kann.
Ein Klick in das rechte Bild ---> zeigt eine Galerie.
Alle Bilder gibt es auf Google-Fotos:===>>



2019-09-24 - ein Schmetterling (Kleiner Fuchs)
Manches Mal kann ein gelungenes Bild eines Schmetterlings die Laune des Fotografen heben.
Es ist aber oft einfacher ein ordentliches Bild eines Schmetterlinges mit einem Smart-Phone zu machen, als mit einer Vollformatkamera, was vor allem mit der Größe des Sensors und den damit verbundenen Abbildungseigenschaften in Zusammenhang mit der verbauten Optik zu tun hat.
Wie du sicher sehen kannst, ist der Kopf des Insekts relativ scharf abgebildet, der Rest (besonders die Flügelspitzen) aber kommt in eine Unschärfe, die durchaus angenehm zu betrachten ist.
Achtet beim Fotografieren von Insekten vor allem darauf, dass der Kopf scharf abgelichtet wird. Interessant wirkt es auch, wenn die Fühlerspitzen scharf sind.
Viel Spaß beim Fotografieren wünsche ich dir auf jeden Fall.




2019-09-22 - Feuerkogel - ein wunderschöner Tag
Es war wahrscheinlich einer der letzten schönen, wärmeren Tage für einen Ausflug. So haben wir uns kurzentschlossen auf den Weg nach Ebensee gemacht und wollten direkt auf den Feuerkogel.
Doch hier die erste Hürde, Autos wurden gar nicht mehr auf den Parkplatz zur Feuerkogelbahn gelassen.
Also, auf den Ersatzparkplatz gefahren und eben zu Fuß zur Feuerkogelbahn gegangen.
Hier konnten wir die Karten ohne weiteres Warten lösen und rasch ging es hinauf auf den Feuerkogel.
Zuerst haben wir uns ein wenig orientiert und sind dann zum Europakreuz gegangen.
Der Weg zum Europakreuz ist relativ leicht und kann auch von Kindern und Senioren bewältigt werden.
Zurück ging es dann mit einem Abstecher zur Kranabethhütte, wo wir sehr angenehm bedient wurden und gut gegessen haben.
Danach ging es mit der Gondel zurück nach Ebensee und mit dem Auto (mit leichten Staus) wieder nach Hause.
Wir haben sicherlich einen der schönsten Ausflüge der letzten Zeit hinter uns gebracht.



2019-09-20 - Meine Frau kocht: Zucchini-Nuss-Kuchen
Hin und wieder werde ich auch so profane Dinge, wie Kochrezepte in mein Fototagebuch hereinnehmen. Insbesondere dann, wenn ich denke, dass die entsprechenden Speisen entweder besonders gut oder ausgefallen oder aus alten Rezepten stammen.
Dieses Rezept fällt unter sehr gut und der Kuchen ist lange saftig und flaumig. Somit hat es aus meiner Ansicht schon sehr viele gute Eigenschaften .
Viel Spaß beim Nachkochen.







2019-09-19 - Stoakraft-Weg Naturpark Mühlviertel - Rechberg
Bei ziemlich tiefen Temperaturen (ca. 6 Grad) kamen wir in Rechberg an.
Der Parkplatz nahe der Kirche bot genügend Plätze und so war diese Hürde keine Problem.
Danach ging es, dem "Stoakraft Weg" folgend zügig voran und der erste Höhepunkt, der Schwammerling wurde ergangen. Weiter ging es den bestens ausgeschilderten Pfaden zur Waldwerkstatt, den Fuchsmauern und einem kleine Abstecher zur "Pammerer Höhe". Diese ist eine 1/2 Hektar große Blockheide und sicher einen Besuch wert.
Zurück auf der "Hauptstrecke" errreichten wir bald den "Elefantenstein".
Bei munteren Gesprächen besuchten wir noch den Großdöllnerhof, einem "Freilichtmuseum". Hier verweilten wir ein Weilchen um dann vorbei am Granditpark, der Hubertus-Kapelle Zur "Karl-Weichselbaumer-Aussichtswarte" zu kommen.
Von hier hat man bei schöner Witterung einen tollen Ausblick.
Jetzt geht es zurück Nach Rechberg und das Ende einer tollen Runde ist erreicht.Jetzt geht es zurück Nach Rechberg und das Ende einer tollen Runde ist erreicht.
Die volle Bilderfülle gibt es auf Google-Fotos:===>>
Für eine kleine Galerie der besten Bilder in das rechte Bild klicken.


2019-09-15 - Kirche in Windhaag bei Perg und Kirche in Rechberg
Ich bin ja nicht der Sonntage-in-die-Kirche-geher, aber: Ich liebe im Allgemeinen die Architektur der verschiedenen Kirchen. Meist ist auch das Licht in den Kirchen äußerst reizvoll.
Und so fuhren wir heute von Mitterkirchen über Rechberg nach Hause. Dabei haben wir der Kirche in Windhaag bei Perg und in Rechberg einen kleinen Besuch abgestattet.
Dabei herausgekommen sind diese Bildergebnisse ... (rechts in das Bild klicken.)






2019-09-16 - Das Keltendorf in Mitterkirchen
Adresse: Lehen 12, 4343 Mitterkirchen im Machland
Google-Maps Code: 5PWG+9P Baumgartenberg
Homepage: http://www.keltendorf-mitterkirchen.at/keltendorf
Ein sehr informativer Besuch im Keltendorf Mitterkirchen. Das Dorf selbst ist nicht allzu groß. Man verweilt aber bei und in den Gebäuden oft länger, da diese so liebevoll und schön gestaltet sind, dass man sie gerne länger betrachtet.
Das Keltendorf vermittelt einen sehr guten Eindruck, wie unsere Vorfahren in Oberösterreich gelebt haben dürften.
Das Wetter war ideal für Fotos und so freue ich mich, euch diese hier zeigen zu dürfen.



2019-09-15 - BBQ und Schokokuchen
Wir haben uns aus romantischen Gründen eine Feuerschale zugelegt. Dann haben wir gesehen, dass es dazu - auf Amazon - einen Grilleinsatz gibt.
Jetzt haben wir den romantischsten Griller zum Zubereiten unserer Barbeque Speisen, denn wir zwar nicht häufig, dafür aber immer mit sehr viel Ambitionen verwenden.
Heute war es wieder soweit und allein das Zubereiten des Feuers, das wir traditionellerweise mit normalem Holz machen, ist immer eine lieb gewordene Zeremonie.
Das Essen war äußerst fulminant und so ist es schade, dass es keine Geruchsbilder gibt.
Am Nachmittage konnten wir dann noch einen herrlichen, selbstgemachten Schokokuchen mit dazugehörigem Kaffee zu uns nehmen.
Zwischendurch hielten wir uns im nicht zu heißen Garten auf.
Ein Tag, wie es ihn leider nicht oft gibt ist nun fast zu ende.
Ich hoffe, Ihr hattet einen ebenso vergnüglichen Tag.
Übrigens --> das Rezept für den Schokokuchen kannst du gerne hier downloaden.




2019-09-13 - Mondfotografie
Wie die Überschrift schon vermuten lässt, habe ich mich heute (eigentlich gestern Abend), mit dem Fotografieren des Mondes beschäftigt
Die wichtigste Erkenntnis daraus: Der Mond ist schwierig zu fotografieren und verlangt im Vorfeld eine gute Ausrüstung mit einem Super-Tele-Zoom, oder Fixbrennweite, jenseits von 400 mm (Vollformat-Sensor-gerechnet).
Auch die Belichtungszeit soll gering sein, denn der Mond bewegt sich schneller, als dies für eine knackige Aufnahme gut ist.
Aber Achtung: Die ISO sollte trotzdem noch so gering wie möglich sein, um unnötiges Rauschen zu verhindern.
Wichtig dabei ist auch ein Stativ, das erschütterungsfrei steht. Man soll dann das Bild entweder mit dem Selbstauslöfer (5 Sek. Vorlauf) oder mit einem Fernauslöser machen. Bei Spiegelrefelex-Kameras empfiehlt es sich die Spiegelvorauslösung zu aktivieren. Das heißt, dass sicher der Spiegel vor der eigentlichen Auslösung hochklappt, um bei der Aufnahmen keine Erschütterungen zu erzeugen.
Bei spiegellosen Kameras empfiehlt sich - wenn dies die Kamere unterstützt - eine geräuschlose Auslösung vorzunehmen. Das heißt, dass der mechanische Verschluss abgeschaltet und der elektronische Verschluss eingeschaltet wird. Das verhindert Erschütterungen.
Weiters ist es notwendig, die Automatik der Belichtung stark zu korrigieren und wenn möglich die Belichtung manuell vorzunehmen.
Dann ist nur noch zu hoffen, dass der Mond auch toll scheint. Am Besten, kurz nach dem Aufgang des Mondes fotografieren, da scheint die Scheibe am größten zu sein.
Vie Spaß beim Probieren.


2019-09-12 - eine Stunde am Wiener Flughafen
Heute hatten wir unseren Sohn am Wiener Flughafen abgeholt. Wegen des schönen Wetters haben wir auf der Ausichtsplattform einige Bilder gemacht.
Ich hatte beim Fotografieren so viel Spaß gehabt, wie schon lange nicht mehr. Nicht alle Bilder sind etwas geworden, aber das kennt man ja zu genüge.
Zu Hause gab es dann genügend Arbeit mit dem Nachbearbeiten (sprich ausbessern der kleinen Fehler ...)
Ja, mit der neuen Kamera (Sony Alpha 7 R III) ist das Fotografieren etwas weniger Spontan. Die Belichtung stimmt zwar ziemlich genau. Ebenso ist die Schärfe überragend, aber nur dann, wenn man sich auf die Aufnahme voll konzentriert.
Viel Freude mit den Bildern.
Für die Bilder entweder Rechts auf das Foto Klicken oder weiter zu Google-Fotos===>> gehen.


2019-09-11 - Der Linzer Hauptplatz
Der Linzer Hauptplatz ist das Stadtzentrum von Linz und mit 13.140 m² einer der größten umbauten Plätze Österreichs. Er wird nur durch eine Straße und die Gebäude am Brückenkopf von der Donau getrennt.
Er ist außerdem - nach meiner Meinung - einer der schönsten Plätze.
Derzeit sind zwar die Dreifaltigkeitssäule und ein Turm des Alten Domes eingerüstet. Der Hauptplatz hat sich heute aber trotzdem sehr schön präsentiert und ich darf euch daher ein paar Fotos vom Platz präsentieren.




2019-09-08 - Ausflug zur Burgruine Prandegg
Das Wetter war beim Wegfahren noch vielversprechend. Als ich bei der Burgruine ankam, begann es bereits zu nieseln. Ich habe mich entschlossen, trotzdem die Bilder zu machen, die ich mir schon vorher vorgenommen habe.
Weil ich sowohl mein 12-24mm und mein 24-105mm-Objektiv mit hatte, konnte ich die Fotos zügig machen und bin mit dem Ergebnis doch sehr zufrieden.
Nicht zuletzt deshalb, weil die Nachbearbeitung zu Hause gut funktioniert hat.


Alle Bilder findest du auf Google-Fotos:===>>



2019-09-07 - Meine Frau kocht
Es ist so, dass meine Frau fast immer kocht, aber dieses Mal hat sie sich für den Besuch von Freunden einige spezielle Sachen einfallen lassen.
Als Eröffnung gab es eine Broccoli-Creme-Suppe. Diese dürfte als Standard gelten, daher kein extra Foto und Rezept dafür.
Als Hauptgang tischte sie uns einem sehr ausgefallenen "Lungenbratengugelhupf", bestehend aus Speck, Semmelknödelfülle und Lungenbraten auf.
Die Nachspeise bestand dann aus einer "Apfelrose mit Blätterteig"





2019-09-06 - Sparziergang in Linz



Dieses Mal war ich auf der Donaulände in Linz unterwegs und habe ein paar Bilder gemacht. Nichts besonderes. Aber so ist die Fotografie, nicht jeder Tag bringt ein tolles Foto. Oft muss man sich etwas abmühen, um dann doch nur ein eher durchschnittliches Ergebnis zu erhalten. Ja, das Wetter hat nicht wirklich mitgespielt, aber das ist keine gültige Erklärung.
Wie auch immer, ich hatte trotzdem sehr viel Freude mit meinem Hobby und so stelle ich ein paar Fotos gerne ein.







2019-09-04 - Gartenarbeit und Blumenbild
Heute gab es Gartenarbeiten zu erledigen. Deshalb passt ein Blumenbild wieder einmal ganz gut.    ;-)








2019-09-03 - Linz-Spaziergang (Vöst-Brücke u. andere)
Alle paar Monate besuche ich den Baufortschritt der Vöst-Brücke. Und meist schaue ich mir dann noch ein paar andere Gebäude an.
Heute war es wieder so weit.
Ich hoffe, dass euch der Update gefällt.

zum Anschauen klicke in das rechtsstehende Bild für eine Galerie
die ganzen Bilder gibt es auf Google-Fotos: ===>>




2019-09-02
Seit kurzem habe ich eine neue Kamera und habe diese auch schon bei einer Hochzeit ganz gut einsetzen können.
Heute habe ich ein experimentelles Bild gemacht indem mir mein Neffe künstlichen Regen auf eine stilisierte Blume gegossen hat.
Dabei habe ich lernen dürfen, dass so eine Aufnahme mit verschiedenen Tücken behaftet ist. So ist es sehr wahrscheinlich, dass der Autofokus getäuscht wird. Außerdem ist die Verschlusszeit extrem kurz zu wählen, ansonsten es zu ungewollter Streifenbildern bei den Tropfen kommt. Natürlich hätte ich auch die Streifenbildung akzeptieren können, was aber nicht die selbstgewählte Aufgabenstellung war.
Belichtungszeit: 1/2500, f5.6 105mm Vollformat.



2019-08-30
Heute wieder etwas unspektakulär ein paar Bilder aus unserem Garten
Ich hoffe, ihr habt ebenso Freude beim Betrachten wie ich beim Fotografieren.









2019-08-28 - Leicht-Motor-Segler
Manchesmal habe ich ihn schon gesehen (und gehört). Doch dieses Mal war ich vorbereitet.
Mit meinem Objektiv Sigma-60 bis 600 und auf APS-C umgerechnet somit Brennweite 900 habe ich den Motorsegler abgelichtet.

ABER das war nicht das Einzige, was sich am Himmel getan hat. Seht selber...mit einem Klick in das Bild.







2019-08-27 - Wandern im Gallneukirchner Becken

Heute war es wieder soweit.
Mit Günther und Irmgard wanderte ich im Gallneukirchner Becken und bestaunte die schöne Landschaft, die unsere Heimat zu bieten hatte.
Erlebnisse hatten wir auch einige.
Ein Fuchs, der nur ein alter Hund war; ein Hund der nicht mitlaufen wollte; ein Schwammerlsucher, der nur Hollunder sammelte.
.
Bei Plaudereien gingen die 3 1/2 Stunden recht angenehm vorbei und 20.000 Schritte haben wir auch bewältigt.
Jetzt, nach etwas Kuchen und Kaffee geht es mir wirklich sehr gut.





2019-08-16
Hop-on/Hop-off in Paris
Diese Art eine Stadt zu erkunden empfiehlt sich besonders dann, wenn man ortsfremd ist und möglichst viele touristische Attrktivitäten erkunden möchte.
Wir haben so eine tolle Location (habe keine gutes deutsches Wort dafür gefunden) nach der anderen gesehen.
Einsteigen - Fahrt genießen - aussteigen - Ort genießen.






2019-08-15 Entspannung an der Seine
Ein Abendbummel an der Seine führte uns zu einer kleinen Bar mit Life-Musik. Hier fühlten wir uns richtig wohl und genossen den einen oder anderen alkoholischen under nicht alkoholischen Drink.
So lässt es sich entsptannen!








2019-08-15 Paris - Sacre Coeur
Infos zum Sacre Coeur findest du auf Wikipedie unter diesem Link:===>>
Google-Maps Code: V8PV+M6 Paris, Frankreich
Adresse: 1 Parvis du Sacré-Cœur, 75018 Paris, Frankreich
Mit Freunden haben wir Paris für ein paar Tage unsicher gemacht und einiges an Sehenswürdigkeiten erkundet.
Am Ankunftstag haben wir die Reststunden des Tages genutzt um den Dom des heiligen Herzens Jesu in Montmatre zu besichtigen.
Ein Auftenthalt im Inneren des Domes ist sich leider nicht mehr ausgegangen, einige Fotos dieses herrlichen Domes kann ich aber hier präsentieren.



2019-08.10 - Ein besonderes Familienfest
Ein besonderes Familenfest stand heute noch auf dem Programm. Es wurde in engerem Familienverband zu einem herrlichen Cocktail-Abend eingeladen. Wer konnt hat hier sehr gerne teilgenommen. Der Hausherr als Gastgeber und die fleißigen Helfer haben ein tolles Buffet und herrliche Cocktails gezaubert.
Wir haben den launigen Abend von Herzen genossen und ich bedanke mich an dieser Stelle sehr gerne für den gelungenen Abend.






2019-08-10 - Wanderung
Aufstehen um 05:30, Aufbruch 06:00 - kein Frühstück aber dafür viel Vorfreude auf eine schöne Wanderung. Und so gingen wir los, Günther und ich. Und es gab wirklich sehr viel zu besprechen auf den 3 Stunden Wanderung.
Durch Gallneukirchen, durch das Mirellental, zu den Fischteichen, nach Veitsdorf über Riedegg zurück nach Hause.
Gesehen haben wir auch einiges und gesprochen über Gott, die Welt, den Mond und Homöopathie und Schüssler Salze und political correctness.
Die Meinungen ware nicht immer deckungsgleich, aber das ist bei echter Freundschaft auch gar nicht nötig.




2019-08-02 - Töpfermarkt Klagenfurt
Bei unfreundlichem Wetter besuchten wir kurz den Töpfer-Kunst-Markt in Klagenfurt.
Aussteller aus verschiedenen Ländern präsentieren hier Ihre Kunstfertigkeit in Keramik und auch in Porzellan.
Wir haben selbst auch ein Ausstellungsstück für unsere Sammlung im Garten gekauft.
Trotz des schlechten Wetters war es schön, diesen Markt besucht zu haben.
Da wir nur kurz Zeit hatten (Terminknappheit) haben wir dann die Heimreise angetreten und nur im Lachtal beim Schnitzelwirt angehalten.




2019-08-02 - Märchenwald Schnitzelwirt im Lachtal
Eigentlcih immer, wenn wir in dieser Gegend sind, machen wir einen Besuch in diesem "Familien-Freizeit-Park Märchenwald Steiermark | Abenteuer- & Erlebnispark | St Georgen ob Judenburg" https://www.maerchenwald.at/.
Adresse: Pichlhofen 60, 8756 St. Georgen bei Neumarkt
Natrürlich kann man hier mit Kindern einen schönen Tag verbringen, uns zieht es aber mehr zu den kulinarischen Genüssen.
Für meine Frau eher Backhenderlsalat, für mich sehr häufig das Cordon Bleu.
Die Einrichtung ist so liebensert hergerichtet und immer sauber.
Die Dekostücke (reichlich vorhanden) wechseln nach Saison.
Für uns ein Juwel.


2019-08-01 - Zitrusgarten in Faak am See
Sauer mach anscheinend wirklich lustig, denn soviel Spaß mit Michael Ceron - dem Eigentrümer dieses in Europa einzigartigen Bio-Zitronen-Gartens - hatten wir schon lange nicht.
Zugegebenermaßen waren wir eine wirklich launige Gesellschaft und der Spaß machte seine Runde.
Michael Ceron kam ins Schwärmen, plauderte aus dem Nähkästchen und zeigte uns Seltenes, Kurioses und Interessantes rund um diese Saure Frucht.
Nach fast 2 Stunden hatten wir einige Kostproben rund um die Zitrone und jede Menge Wissen erhalten.
Adresse: Zitrusgarten und Blumen Ceron, Faak am See, Blumenweg 3, A- 9583 Faak am See, Tel.: +43 4254 223 40




2019-08-01 - Burgarena Finkenstein
Eine sehr schön gelegene Burgruine. Man kann nahe der Burg parken. Für gehbehinderte ist es möglich bis zur Burgruine zu fahren. Dann muss man allerdings bis zum Gipfel der Burg etwas steilere Stufen in Kauf nehmen.
Interessant: Auf halber Höhe ist die Toillette gelegen.
Auf der Burg gibt es gegen Westen gerichtet die Burgarena. Hier finden oft Freilichtaufführungen (Musik) statt. Einen Veranstaltungskalender kannst zu hier finden: http://www.villacherkartenbuero.at/burgarena-finkenstein-2/
Die Burgschenke ist meist gut besucht und bietet vor allem Hausmannskost (Ripperl, Bratwurst ...)
Die hier oben gebotene Aussicht (Schönwetter vorausgesetzt) ist phänomenal.



2019-08-01 - Aussichtsturm Pyramidenkogel
Google-Maps-Code: J45W+64 Schiefling am See
Ein top-Ausflugsziel in Kärnten ist der seit 2013 neu bestehende Aussichtsturm Pyramidenkogel südlich des Wörthersees in Kärnten.
Er ist entweder zu Fuß erklimmbar, wobei man 441 Stufen überwinden darf. Alternativ kann man auch mit dem 16 Personen fassenden Lift bis zur 12 (obersten) Plattform fahren.
Mit der Sendeanlage ist der Turm 100 Meter hoch.
Von oben hat man einen sensationellen Überblick.

Zurück zum Seiteninhalt