Was ist besser? APSC oder Vollformat - mein Fototagebuch - Fotoblog und Wissenswertes zur Fotografie

Direkt zum Seiteninhalt

Was ist besser? APSC oder Vollformat

Vor- und Nachteile von APS-C versus Vollformat


Das bei Hobbyfotografen meist verwendete Sensorformat dürfte APS-C  (advanced Photo System-classic) sein.
Dicht gefolgt von Vollformat.
Obwohl APS-C nicht genormt ist geht man bei diesem Format von etwa 25,1 x 16,7 mm aus.
Vollformat hat eine genormte Sensorgröße von 36 x 24 mm und ist somit etwa um den Faktor 1,6 größer als APS-C was zu einigen Unterschieden führt.

Interessant zu wissen:
APS-C gibt es nicht erst seit der digitalen Fotografie, sondern Filme dieser Aufnahmegröße wurden noch in der analogen Fotografierzeit entwickelt und es gab entsprechend auch Kameras die derartige Filme aufnehmen konnten.
Die Vor- und Nachteile dieses Filmformates haben sich aber nicht geändert.

Ich möchte in der folgenden Übersicht die Vor-und Nachteile beschreiben und mit einer sehr persönlichen Meinung über die Auswirkung ergänzen.
Um es vorweg zu nehmen,
Es gibt keinen eigenen Look bei APS-C, Follvormat oder anderen Formaten wie z.B. Mittelformat.
Man kann mit jeder Bauart idente Bilder erzeugen. Allerdings bieten verschiedene Formate Vorteile (in der Größe, Preis, Verfügbarkeit ...) an, die es zu berücksichtigen gibt.
Man kann zum Beispiel auf einen Fingernagel-großen Sensor ebenfalls 40 MP (Megapixel) schaffen, dann wird aber das Bildrauschen sehr rasch zu sehen sein.
Kleinere Sensoren können mit kleineren Optiken versehen werden. Um aber "Freistellungen" zu erreichen, müssen diese Optiken wesentlich lichtstärker sein als Optiken, die für größere Sensoren gemacht sind.
Somit empfehle ich, für die Fotografie die Formate APS-C oder Follformat zu verwenden.
Mittelformat scheidet auf Grund der Größe der Kameras, des Objektive und des Preises meist aus.

Detail
APS-C
Vollformat
Persönliche Meinung
PreisAPS-C Kameras sind auf Grund der Sensorgröße sowohl beim Body als auch bei den Objektiven günstiger.Benötigen eher einen größeren Body als auch teuere Objektive.Wenn der Preis die Entscheidung diktiert, dann ist das ein klarer Punkt für APS-C, ansonsten beachte die weiteren Unterschiede
GewichtAPS-C Kamereas sind auf Grund der geringeren Größe beim Body als auch bei den Objektiven leichter.Benötigen einen größeren Body und auch schwerere Objektive.Somit auch hier ein klarer Punkt für APS-C, wenn Gewicht (z.B. Bei Bergtouren) eine große Rolle spielen.
BildrauschenIm Normalbereich (bis ISO 1600 und bei einigen Kameras bis 3200) kaum Unterschiede zu VollformatBei extremen Lichtverhältnissen mit ISO 6400 hier ein klarer Punkt für VollformatWenn Bildrauschen ein Kriterium für eine Kamera ist, dann hat Vollformat die besseren Karten.
BildqualitätDie Bildqualität ist bei APS-C (je nach Kamera) sehr gutNoch bessere Bildqualität bei vergleichbaren KamerasVorteil bei Vollformat
Objektive
Siehe Gewicht und Preis.
Darüberhinaus haben APS-C Objektive einen "Crop-Faktor" von etwa 1,6
Das führt zu Nachteilen am kurzen Brennweitenende und zu Vorteilen am langen Brennweitenende.
eine Ultraweitwinkel von 18mm ist an einer APS-C Kamera etwa 27mm
Ein Teleobjektiv von 200 mm wird dafür aber zu einem Objektiv von 320 mm

Siehe Gewicht und Preis.
Bei Vollformat-Kameras gibt es keinen "Crop-Faktor"
ein 18mm ist ein 18mm- und ein 200mm bleibt ein 200mm-Objektiv.
Ob Vor- oder Nachteil hängt davon ab, ob man gerne kurze oder lange Brennweiten verwenden will.
Tiefenschärfeje kleiner der Sensor, desto größer ist die Tiefenschärfe. Das Bild wirkt in einem größeren Bereich scharf.
Das kann bei Landschafts- und Makro-Aufnahmen von Vorteil sein. Wird aber bei Portraits (auf Grund der geringeren Freistellungseigenschaften) eher negativ gesehen.
je größer der Sensor, desto geringer ist die Tiefenschärfe. Das Objekt wird eher freigestellt.
Das kann bei Makros zu Problemen führen, denn es wird eine große Blende (Blendenzahl 8 bis 16) benötigt um eine vernünftige Tiefenschärfe zu erhalten.
Wenn man seine Vorlieben kennt (z.B. Portraits) wird man zu Vollformat greifen, ansonsten zu APS-C
Zurück zum Seiteninhalt